Einer oder mehrere der Richter dieses Falles hatten auch besonders die Tatsache in Betracht gezogen, daß es Zusätze zum Glauben und zu den Praktiken der Scientology seit ihrer ersten Formulierung gegeben hat, daß Scientology nicht darauf besteht, daß seine Mitglieder alle anderen religiösen Bindungen ablegen und daß es eine starke kommerzielle Betonung in den Handlungsweisen der Scientology gibt. Die Richter kamen zu dem Ergebnis, daß keiner dieser Gründe ausreiche, um Scientology die Anerkennung als Religion zu verweigern; genau genommen könnten ähnliche Feststellungen über manch andere anerkannte Religion in verschiedenen Phasen ihrer Geschichte auch gemacht werden.

Auf Grund der vorstehenden Analyse komme ich zu dem Schluß, daß Scientology zu Recht als Religion anerkannt wird. Scientology sowohl nur die wichtigen allgemeinen Charakteristiken, die für anerkannte Religionen typisch sind, als auch ihre eigenen unverwechselbaren Merkmale ­ besondere Glaubensgrundsätze und Praktiken, die sie als eine selbständige Religion und nicht als eine Nicht-Religion charakterisieren.
 
 

Alan W. Black
24. Januar 1996
 
 

~Zurück~  Referencen  ~Weiter~