IV.VI. DIE SOZIALE UND INSTITUTIONELLE DIMENSION

Die ekklesiastische Struktur der Scientology Kirche ist hierarchisch und in Übereinstimmung mit den Stufen der Brücke zur völligen Freiheit aufgebaut. Auf der untersten Stufe dieser Hierarchie sind die Feldauditoren und die Dianetik-Beratungsgruppen. Die Feldauditoren können die im Rahmen ihrer Ausbildung und Autorisierung erlaubten Auditing- und Einführungsdienste entweder alleine oder in einer Dianetik-Beratungsgruppe geben. Damit die Menschen, nachdem sie in Scientology eingeführt wurden, den weiteren Weg über die Brücke beschreiten können, werden sie an die zuständigen Klasse-V-Organisation der Scientology für weiteres Auditing und Ausbildung verwiesen.

Die Scientology-Missionen bilden die zweite Stufe in der kirchlichen Hierarchie. Solche Missionen sind meistens in jenen Erdteilen zu finden, in denen Scientology noch nicht vollständig etabliert ist. Sie bieten einführende Dienste in Dianetik und Scientology an. Da sie nicht den Status einer Kirche besitzen, können diese Missionen keine Scientology-Geistlichen ausbilden oder ordinieren. Es wird von Missionen jedoch erwartet, daß sie mit wachsender Größe und mit der Erlangung einer höher ausgebildeten Leitung den Status einer Scientology Kirche (Klasse-V-Organisation) erlangen.

Klasse-V-Organisationen sind die dritte Stufe in der Hierarchie. Ihnen ist es erlaubt, Auditing und Ausbildung bis zur Stufe Clear zu erteilen. Sie überprüfen die Aktivitäten von Feldauditoren und Missionen, ermöglichen die grundlegende Ausbildung zum Geistlichen und sind die Zentren anderer ritueller und gemeinschaftlicher Aktivitäten, die in den vorstehenden Abschnitten beschrieben worden sind. Klasse-V-Organisationen bilden das Herzstück der tagtäglichen geistlichen Aufgaben in der Scientology Kirche.
 
 

~Zurück~  Referencen ~Weiter~